„Neues ErLeben schaffen …”

Wer kann die Leistung in Anspruch nehmen?

Grundsätzlich kann jeder an Demenz Erkrankte dieses Angebot wahrnehmen. Wer in der Pflegestufe I, II oder III anerkannt ist und nach § 45 a SGB XI leistungsberechtigt ist, hat den Vorteil, dass die Pflegeversicherung die Kosten trägt. Voraussetzung ist eine demenzbedingte Fähigkeitsstörung, eine geistige oder psychische Erkrankung, die dauerhaft zu einer erheblichen Einschränkung der Alltagskompetenz führt.

Wo treffen wir uns?

Die betreuten Seniorennachmittage finden in den behindertengerechten großen lichtdurchfluteten Räumen der Altenwohnanlagen Katharinenhof Gelting und Marienhof Sörup statt.

Fahrdienste werden angeboten. Angehörige werden nach Absprache und deren Möglichkeiten in die Fahrdienste integriert. Die Gesprächskreise finden nach Bedarf
ortsnah und nach Terminabsprache statt.

Wir wollen

  • Menschen nehmen, wie sie sind, und jeden in seiner Individualität respektieren
  • eine optimale Versorgung bieten durch kompetente fachkundige Betreuung
  • Herz und Hand gemeinsam arbeiten lassen
  • Konflikte als Chance sehen, die Umstände zu verbessern
  • Wünsche der Pflegebedürftigen und Angehörigen aufmerksam hören und einbeziehen, wo immer es möglich ist
  • Interessen der Pflegebedürftigen erfragen, fördern und, wenn möglich, pflegen
  • das Lebensumfeld im Rahmen der Möglichkeiten angenehm gestalten
  • den letzten Lebensabschnitt begleiten